über 50 Jahre Lebenshilfe Rhein-Lahn
A A

Nachmittagsbetreuung geht weiter  

Am Dienstag, 3. Juli 2018 unterzeichneten Udo Rau, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nassau, und Martin Meuer, Geschäftsführer der Lebenshilfe Rhein-Lahn, den Vertrag für die Nachmittagsbetreuung an der Grundschule Singhofen. Die Lebenshilfe wird damit dieses Betreuungsangebot weiterführen, das bisher von einer Elterninitiative organisiert worden war.

„Ich bin begeistert, dass die Nachmittagsbetreuung an der Grundschule Singhofen weitergeht. Das hilft den Kindern und den Eltern“, sagte Rau bei der Vertragsunterzeichnung. „Die Alternative wäre sonst nichts gewesen, und die Kinder wären um 14 Uhr nach Hause gegangen.“ Die Grundschule in Singhofen ist keine Ganztagsschule; bis vor einigen Jahren konnte nur eine Hausaufgabenbetreuung bis 14 Uhr sichergestellt werden. Eltern, die auf eine Ganztagsbetreuung angewiesen waren, hatten daraufhin die Nachmittagsbetreuung selbst organisiert. Für die Schule war das eine Erleichterung: „Wenn es in der näheren Umgebung eine Ganztagsschule gibt, können die Eltern ihr Kind dort anmelden, da gilt dann nicht die Bindung an den Schulbezirk“, erklärt Verbandsbürgermeister Rau. „Es ist deshalb schön, die Kinder in Singhofen zu halten – damit die Schule nicht noch kleiner wird.“

Zum neuen Schuljahr übernimmt nun die Lebenshilfe Rhein-Lahn die Nachmittagsbetreuung der Grundschüler für vorläufig fünf Jahre: „Eltern sprachen uns an, ob wir das nicht machen könnten – und wir konnten es uns gut vorstellen“, so Geschäftsführer Meuer. Die Schülerinnen und Schüler werden zwischen 14 und 16 Uhr von Mitarbeitern der Lebenshilfe Rhein-Lahn betreut. Mittags wird es einen Snack geben, den die Eltern reihum mitbringen. Geplant sind auch verschiedene Aktivitäten wie Kletterangebote oder spielerisch Englisch lernen.

Wer sein Kind noch für die Nachmittagsbetreuung anmelden möchte, kann dies das ganze Schuljahr über machen. Die Abrechnung der Betreuung erfolgt monatlich.

Bei Interesse schicken Sie einfach eine E-Mail an info@lebenshilfe-rhein-lahn.de. Sie erhalten dann alle nötigen Informationen.

A A
nach oben