50 Jahre Lebenshilfe Rhein-Lahn
A A

Sie brauchen einen Kindergartenplatz?  

Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin und kommen vorbei, um den Kindergarten kennen zu lernen.

Gemeinsam überlegen wir, welche Unterstützung Ihr Kind benötigt.
Sie erreichen uns unter 02604 – 95 18 96.

Welche Kinder kommen zu uns?

Alle Kinder im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren mit und ohne Förderbedarf, die im entsprechenden Einzugsgebiet wohnen. Im Einzelfall gibt es eine Ausnahmeregelung.

  • Krippen-Kinder, im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren
    Hier ist das Einzugsgebiet Singhofen, Pohl, Lollschied und Attenhausen. Anmeldung-Krippe (PDF)
  • Kinder, die eine besondere Förderung benötigen:
    Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren, die eine Behinderung haben, oder von einer solchen bedroht sind – im Sinne des Sozialhilfegesetzbuches XII.
    Das Einzugsgebiet für die Kinder mit Förderbedarf umfasst den gesamten Rhein-Lahn-Kreis. In Ausnahmefällen werden auch Kinder aus den angrenzenden Kreisen Westerwald und Rheingau-Taunus aufgenommen. Anmeldung-heilpädagogisch (PDF)
  • Regelkindergarten-Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren – Kinder mit einem altersgemäßen Entwicklungsstand.
    Das Einzugsgebiet für die Regelkinder sind Attenhausen, Lollschied, Pohl und Singhofen. Anmeldung-integrativ (PDF)

Aufnahme und Finanzierung

Wenn Sie ihr Kind mit einem heilpädagogischen Förderbedarf anmelden möchten, setzen Sie Sich mit uns in Verbindung, wir beraten Sie umfangreich über den Ablauf.

Damit Ihr Kind in der Tagesstätte aufgenommen werden kann, ist ein Antrag auf Eingliederungshilfe nach SGB XII erforderlich. Auch eine ärztliche Diagnose oder eine ärztliche Bescheinigung, aus der hervorgeht, dass Ihr Kind eine heilpädagogische Förderung benötigt, brauchen Sie für die Anmeldung.

Bei der Antragsstellung und der Durchsetzung Ihres Wunsches und Anspruchs begleiten und unterstützen wir Sie gerne ausführlich.

A A
nach oben